Ziele - www.erlebniscircus-ev.de

Direkt zum Seiteninhalt
Ziele



Unterstützung der Schule und der Familie in individueller Zielfindung, ressourcenorientierte Hilfe in Erzieherfragen, Begleitung der Familie während des Prozesses der Fremdunterbringung; Auflösung von Problemsystemen.
Förderung und Hilfestellungen in einer Zwischenbeschulung bei massiven Schulblockaden und Ängsten eine Hinführung und Begleitung zum Schulunterricht. Durch differenzierte Angebote können Schulängste und Blockaden sukzessive abgebaut werden.
Circus pädagogisch werden Motivation, Aufbau von Lern-und Arbeitsverhalten, Konzentration, Ausdauer schulische Unterstützung möglich.
Ziel ist es erwünschte Verhaltensweisen aufzubauen und unerwünschte zu eliminieren.
Durch die Verhaltensanalyse des Kindes werden Fehlverhaltensweisen in den gegenwärtigen Bedingungen und ihrer Entstehung festgestellt.
Durch die individuellen Fördermaßnahmen und Projekte gelingt es, Kinder und Jugendliche zu stabilisieren, deren Selbstvertrauen zu stärken und ihnen über gute Erfahrungen zu einem positiven Selbstbild zu verhelfen.
Das Circus Training mit Tieren u.a. Alpakas kann in idealer Weise dazu beitragen, positive Sozialisationsprozesse in Gang zu setzten und Störungen zu beheben. Es wird erstens das Bedürfnis nach positiver Zuwendung befriedigt und zweitens soziale Fertigkeiten trainiert. Aufbau von Vertrauen zum Tier und Circus pädagogischen Trainer/innen. Umgang mit Nähe und Distanz, Zulassen von Körperkontakt mit einem Lebewesen (Alpaka) und dadurch Körperkontakt positiv und angstfrei zu erleben.
Durch Tiertraining und Tierlehre werden durch diesen Kontakt soziale Bestätigungen verschafft, welche meist auf anderem Wege nicht mehr vom Kind akzeptiert werden.
Das Projekt ist für diese Kinder attraktiv und findet Akzeptanz.
Die individuellen Projektangebote des Erlebniscircus e.V. für diese hoch belasteten Kinder gelten auch als Alternative zu geschlossener Unterbringung in der Psychiatrie.
Der Körper dient in der Therapie als Medium, um auf geistiger, seelischer und körperlicher Ebene eine Verhaltensänderung zu erreichen.
Existenzielle frühkindliche Erfahrungen wie Geborgenheit, Sicherheit, Vertrauen, Schutz und Präsenz, die von Kindern noch nicht erlebt wurden, können mit Hilfe gezielter Übungen erreicht werden. In der Kindertherapie ist das Spiel ein wesentliches Element. In den Trainingsmethoden wird die Spieltherapie vom Kinde aus frei strukturiert.
Durch individuelle Fördermaßnahmen gelingt es, Kinder und Jugendliche zu stabilisieren, deren Selbstvertrauen zu stärken und ihnen über gute Erfahrungen zu einem positiven Selbstbild zu verhelfen. Auf diese Weise soll bei Kindern und Jugendlichen das Verhaltens-und Gefühlsrepertoire positiv verändert werden.
Circus als Lernort für soziale Kompetenz und persönliche Entwicklung auf dem die Eltern, Erzieher*innen und Lehrkräfte aufbauen können.
Die Circus Therapie unterstützt Kinder und Jugendlichen im Sozialverhalten.
manege2.jpg
manege7.jpg
manege10.jpg
manege12.jpg
manege18.jpg
Der Verein trägt als einzigartiger Teil dieser Angebote zur Verflechtung und Integration der unterschiedlichen Nationen, Kulturen und Religionen unter einem gemeinsamen Circus Dach bei. Er bildet einen Rahmen für den Dialog zwischen den Kulturen und unterstützt die Ausbildung von Empathie und Toleranz im wichtigen Entwicklungsalter der Heranwachsenden, denn interkulturelles Lernen hängt stark mit unmittelbar Erlebtem zusammen.                                                                                                                            6/7
Der Erlebniscircus e.V. schafft mit seinen Angeboten vielfältige Möglichkeiten der Begegnung und Verständigung. So werden Brücken zwischen Kulturen gebaut, gegenseitiges Vertrauen entsteht und das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt.
Der Erlebniscircus e.V. nutzt seine zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel auch um Kinder aus sozial schwachen Familien, welche oft kein Frühstück mitführen täglich Nahrung und Getränke bereit zu stellen.
Auch alltägliche Bekleidung und Sportsachen lässt der Verein den Kindern zu Gute kommen.
Dies fördert den Gemeinschaftssinn und wirkt sich positiv Nachhaltig im Schul-und Familienalltag aus.
Zurück zum Seiteninhalt